Am 04. August 2022 um 10:33 Uhr wurde die Feuerwehr Klaffer gemeinsam mit 16 weiteren Wehren von der Landeswarnzentrale mit dem Stichwort “Brand Landwirtschaftliches Objekt – Stadelbrand” alarmiert.

Während der Anfahrt war bereits eine meterhohe Rauchsäule sichtbar. Beim Eintreffen stand der Wirtschaftstrakt eines Bauernhauses im Ortskern von Lichtenberg (Gde Ulrichsberg) in Brand.

Unsere RLF Mannschaft wurde gemeinsam mit dem Tanklöschfahrzeug der FF Aigen mit dem Schützen der Feuermauer, des nördlichen Nachbargebäudes und mit der Brandbekämpfung beauftragt. Weiters wurde mit der übrigen Mannschaft eine Zubringerleitung vom 150m entfernten Hydranten aufgebaut um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben.

Unser Löschfahrzeug stand beim nahegelegenen Löschteich auf der Rückseite des Gebäudes im Einsatz und versorgte die Feuerwehren auf der Ostseite.

Dank der guten Zusammenarbeit der vielen Einsatzkräfte vor Ort konnte ein Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus und Nachbarobjekte verhindert werden.

Um ca. 14:00 Uhr konnten unsere Kräfte den Einsatzort verlassen und ins FF Haus einrücken. Nach 2 Stunden großem Aufräumen im FF Haus wurde der Einsatz um 16:00 Uhr beendet.

Im Einsatz standen über 220 Männer und Frauen der Feuerwehren aus Aigen, Hinterschiffl, Julbach, Klaffer, Ödenkirchen, St.Oswald, Schwarzenberg, Ulrichsberg, Kirchbach, Nebelberg, Breitenberg (BRD), Nova Pec (CZ), EFU Haslach, Drehleiter Rohrbach, ASF Ottensheim, Drehleiter und Drohne Wegscheid (BRD).