In der Bioschule in Schlägl absolvieren derzeit 30 Kameraden des Abschnittes Aigen einen Forstkurs um für Einsätze zum Freimachen von Verkehrswegen sowie für Schneedruck- und Windwurf­katastrophen gerüstet zu sein.

Unter der fachlichen Leitung von Ing. Markus Wöss trafen sich am 6. September 30 Kameraden in der Bioschule Schlägl um sich am Vormittag theoretische Kenntnisse über verschiedene Schnitttechniken, gesetzliche Grundlagen, etc. anzueignen. Die fachgerechte Aufarbeitung von Windwurfschäden und die Wartung und Instandsetzung von Motorsägen standen am Nachmittag am Programm. Die praktische Ausbildung wird auf 2 Tage mit je 2 Gruppen aufgeteilt. Aufgrund der unterschiedlichen Schnitttechniken für Stark- und Schwachholz, ist jeweils ein halber Praxistag für Starkholz und für Schwachholz vorgesehen.

Da im Winter entlang der Straßen immer wieder Schneedruckschäden aufzuarbeiten sind, lobte BR Gierlinger die Bereitschaft der Teilnehmer sich auch in diesem Bereich aus- und weiterzubilden und somit zum Wichtigsten im Feuerwehrdienst, nämlich zu unfallfreien Einsätzen beizutragen.

 

Forstkurs 01

Forstkurs 02

Forstkurs 03